Getrocknete Pflaumen

Getrocknete Pflaumen günstig online kaufen

Pflaumen und Zwetschgen – ob getrocknet oder frisch – stecken voller wertvoller Inhaltsstoffe. Das macht sie zu einem beliebten Snack, der – je nach Konzept – durchaus auch während einer Diät erlaubt ist. Trockenpflaumen haben als Trockenobst weitere besondere Eigenschaften. Sie sind lange haltbar und lassen sich wegen ihrer geringen Größe unkompliziert transportieren. Außerdem sind sie ein beliebtes Hausmittel, wenn es darum geht, eine Verstopfung zu beseitigen. Sie wirken bei vielen Menschen abführend und sind gleichzeitig völlig natürlich. Aus diesem Grund werden sie auch während einer bestehenden Schwangerschaft häufig als nützliche Helfer bei einer Verstopfung genutzt. Darüber hinaus haben Trockenpflaumen als Trockenobst vergleichsweise wenige Kalorien und können auch wegen der in ihnen enthaltenen Ballaststoffe das Abnehmen ohne Hunger unterstützen.



Die Herstellung von getrockneten Pflaumen

Grundsätzlich ist es möglich, getrocknete Pflaumen selbst herzustellen. Allerdings ist das mit Arbeit, Zeit und Aufwand verbunden, sodass es deutlich komfortabler ist, die geliebten Trockenfrüchte im Internet zu bestellen. Die Basis für Trockenpflaumen sind natürlich frische Pflaumen beziehungsweise Zwetschgen. Diese müssen zunächst von ihrem Stein befreit und in zwei Hälften geteilt werden, bevor es an die Trocknung geht. Außerdem sollten sie vor der weiteren Behandlung gründlich unter fließendem Wasser gesäubert werden – vor allem dann, wenn es sich nicht um Bio-Obst handelt. Die Pflaumenhälften können an der Luft getrocknet werden, wobei diese Methode nur an sehr heißen Sommertagen zu empfehlen ist. Es kann bei kühleren Temperaturen schnell passieren, dass die Trocknung zu lange dauert und die Pflaumen schimmeln. Eine hilfreiche Alternative ist ein Dörrgerät, das die Pflaumen bei niedrigen Temperaturen schonend trocknet. Da dieses eine zusätzliche Investition bedeutet, muss manchmal der Backofen ausreichen. Dieser sollte so niedrig wie nur möglich eingestellt werden. Die Trockenpflaumen sollten auf keinen Fall gebacken werden, sondern sollten langsam trocknen. Als Maximum gilt hier eine Temperatur von 60 Grad Celsius. Die Trocknung dauert zwischen vier und acht Stunden, wobei die Pflaumenhälften regelmäßig gedreht werden sollten, damit sie gleichmäßig trocknen. Das fertige Ergebnis sind Trockenpflaumen mit einer festen, ledigen Außenhaut und einem noch leicht weichen Inneren.

Die Inhaltsstoffe von Pflaumen

Wie alle Trockenfrüchte haben auch Trockenpflaumen viele wertvolle Inhaltsstoffe. Hierzu gehören Ballaststoffe, die als Hilfsmittel gegen Verstopfung empfohlen werden. Im Gegensatz zu frischen Pflaumen enthalten sie deutlich weniger Wasser. Da bei einer schonenden Trocknung kaum Vitamine und Mineralstoffe verloren gehen, sind diese in sorgfältig hergestellten Trockenpflaumen zu einem großen Teil noch enthalten. Trockenpflaumen enthalten zum Beispiel Kalium, Magnesium, Kupfer, Eisen und Zink sowie Provitamin A, Vitamin E, Vitamin C und B-Vitamine.

Trockenpflaumen als Hausmittel gegen Verstopfung

Bereits seit vielen Jahren werden Trockenfrüchte (und dabei vor allem Trockenpflaumen) gegen Verstopfung eingesetzt. Sie wirken häufig abführend und sorgen so für eine geregelte Verdauung. Ihre Beliebtheit rührt auch daher, dass es sich bei ihnen um einen natürlichen Verdauungshelfer handelt, der kein Medikament darstellt und ohne entsprechende Chemie auskommt. Bei der Verwendung ist es wichtig, auf eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit zu achten. Das kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Zum Beispiel ist es möglich, die Pflaumen über Nacht in Wasser einzuweichen. Am Morgen werden sie dann auf nüchternem Magen gegessen. Wer das nicht möchte, trinkt nach dem Essen der getrockneten Pflaumen einfach eine gute Menge Wasser. Am besten handelt es sich hierbei um warmes Wasser, da dieses die Verdauung zusätzlich anregt. Weiterhin können getrocknete Pflaumen auch zum Bestandteil des Frühstücks werden, wobei hier auch weitere Lebensmittel eingesetzt werden können, die als abführend bekannt sind. Ein Klassiker ist hier zum Beispiel ein leckeres Müsli mit vielen Haferflocken, Nüssen, Weizenkleie und Trockenobst. Hierzu gehören Orangen- oder Apfelsaft sowie ein probiotischer Joghurt. Auch gekocht behalten die getrockneten Pflaumen / Zwetschgen ihre Ballaststoffe. Deshalb können sie auch als natürliches Süßungsmittel genutzt werden. Sie passen toll zu einem Milchreis oder zu orientalischen Gerichten, die traditionell mit Trockenobst zubereitet werden. Auch Smoothies profitieren von den süßen Pflaumen oder Zwetschgen, die einfach mit in den Mixer gegeben werden. Vor allem die beliebten grünen Smoothies sollten nicht ohne die Zugabe von zuckerhaltigem Obst hergestellt werden, um den bitteren Geschmack des Gemüses zu überdecken.

Getrocknete Pflaumen zum Abnehmen bei einer Diät

Natürlich sind Trockenpflaumen kein Wundermittel zum Abnehmen, da sie nicht völlig frei von Kalorien sind. Dennoch können sie bei einer Diät sehr nützlich sein. Denn sie können mit ihren Ballaststoffen dabei helfen, das Hungergefühl während einer Diät zu bekämpfen. Wer abnehmen möchte, aber dennoch keine Probleme mit der Verdauung beziehungsweise mit Verstopfung hat, sollte die abführende Wirkung des Trockenobstes berücksichtigen. Wer abnehmen und sein neues Gewicht dauerhaft halten möchte, sollte die gewohnte Ernährung dauerhaft umstellen, da ansonsten das Risiko einer erneuten Gewichtszunahme besteht. Hierbei geht es darum, den Empfehlungen von Ernährungswissenschaftlern zu folgen und Vollkornprodukte, Obst und Gemüse in den täglichen Speiseplan zu integrieren. Trockenfrüchte sind hier eine wertvolle Hilfe – auch deshalb, weil sie problemlos transportiert werden können. Sie sind nahezu fettfrei und damit eine tolle Alternative zu den vielleicht bisher gewohnten Süßigkeiten. Empfindliche Personen sollten allerdings die typische abführende Wirkung der Trockenpflaumen austesten, bevor sie zum Bestandteil der Büronahrung werden.

Trockenobst in der Schwangerschaft

Wenn es keine Unverträglichkeiten oder anderen gesundheitlichen Hinderungsgründe gibt, sind getrocknete Pflaumen und Zwetschgen Lebensmittel, die auch während der Schwangerschaft problemlos gegessen werden können. Da viele Schwangere Probleme mit Verstopfung haben, sind sie in diesem Sinne besonders nützlich. Als Abführmittel aus der Natur können sie in vielen Fällen die Verdauung auf natürliche und schonende Weise unterstützen.

Trockenpflaumen online kaufen – die Vorteile

Mittlerweile ist es bei nahezu allen Produktgruppen alltäglich und üblich, diese einfach und unkompliziert im Internet zu bestellen. Das gilt auch für Lebensmittel – vor allem dann, wenn es sich um haltbare und leicht zu transportierende Varianten handelt. Es ist – die Verträglichkeit vorausgesetzt – problemlos möglich, täglich Trockenobst zu konsumieren. Wer schon weiß, dass er getrocknete Pflaumen und Zwetschgen liebt, kann diese auch in größerer Menge bestellen. Bei kühler und trockener Lagerung halten sie deutlich länger, als frisches Obst. Der Einkauf im Internet lohnt sich besonders für alle, die nur wenig Zeit zur Verfügung stehen haben, aber sich trotzdem gesund und ausgewogen ernähren möchten. Die Trockenpflaumen werden nach der Aufgabe der Bestellung direkt an die Haustür geliefert und sind sofort zum Verzehr bereit.